Rheinland-Pfalz, 05.08.2021, von André Frenzel

Öl-Wasser-Seperationsanlage im Hochwassergebiet im Einsatz

Cloppenburger Fachgruppe Ölschaden mit Öl-Wasser-Seperationsanlage SEPCON40 im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz im Einsatz

Am Donnerstag, den 05. August machten sich insgesamt 20 Helferinnen und Helfer vom THW Cloppenburg auf den Weg nach Rheinland-Pfalz um dort im Hochwassergebiet zu unterstützen. 

Die Fachgruppe Ölschaden wird dort zusammen mit weiteren THW Einheiten die Öl-Wasser-Seperationsanlage (SEPCON 40) betreiben. Nach Angaben des ZDF Länderspiegels vom 08. August wurden bereits über 500.000 Liter Öl-Wasser-Gemisch mit der Anlage des THW separiert und anschließend fachgerecht entsorgt. 

Auch THW Präsident Gerd Friedsam (r.) verschaffte sich ein Bild von der Lage vor Ort. Unsere Helfer freuten sich über den Besuch und die motivierenden Worte des Präsidenten.

Vor der Abfahrt ins Schadensgebiet machte sich Johann Wimberg, Landrat des Landkreises Cloppenburg, persönlich ein Bild vor Ort am Cloppenburger THW Standort. Unterstützung erhält das THW von der Feuerwehr Technischen Zentrale des Landkreises Cloppenburg. Diese stellen den Einsatzkräften ein Wechselladerfahrzeug zum Transport des Spezialequipments zur Verfügung. Der Einsatz wird voraussichtlich bis Freitag, 13. August andauern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: