24.06.2021, von André Frenzel

Öl-Einsatz: Gefahrgut auf der Hase in Essen (Oldb.)

Am Donnerstag Abend wurden unsere Einsatzkräfte der Fachgruppe Ölschaden zu einem Einsatz nach Essen (Oldb.) alarmiert. Ein Fußgänger bemerkte einen Ölfilm auf dem Gewässer der Hase in der Nähe eines Supermarktes.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Essen (Oldb.) begannen direkt nach Eintreffen mit der Suche nach der Ursache. Beim Abgehen der Hase konnten diese einen ersten Hinweis erkannen. Aus einem Regenwasserschacht, der von der Hasestraße kommend in die Hase führt, begann die Ölspur. Daraufhin wurden sämtliche Gullydeckel geöffnet um weitere Hinweise zu erlangen.

Wir begannen nach dem Eintreffen am Einsatzort direkt damit Ölsperren zu legen um das weitere Ausbreiten der Ölspur zu verhindern und die ölhaltige Flüssigkeit von der Wasseroberfläche zu entfernen. Die Ursache des Ölfilms konnte selbst nach langer, intensiver Suche nicht ermittelt werden. Nach Reinigung der Regenwasserleitung konnte der Einsatz für alle Einsatzkräfte gegen 23:45 Uhr beendet werden. Die Ölsperren werden in den kommenden Tagen von uns kontrolliert und gegebenenfalls wieder abgebaut.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: