Haren-Rütenbrock (Ems), 20.09.2021, von André Frenzel

Lkw kommt auf der B408 von der Fahrbahn ab

Am Montagmittag (20.09) ereignete sich auf der B408 in Haren-Rütenbrock ein Verkehrsunfall mit einem Lkw. Die aus den Niederlanden kommende Lkw-Fahrerin kam von der Straße ab und prallte auf der Gegenfahrbahn in die Leitplanken. Der Lkw kippte dabei um und verlor seine Ladung - eine pulverartige Substanz - in den angrenzenden Haren-Rütenbrocker-Kanal.

Durch die Großleitstelle Oldenburger Land alarmiert, machten sich zehn Einsatzkräfte aus Cloppenburg der Fachgruppe Ölschaden sowie weitere Helfer:innen vom Ortsverband Meppen mit der Fachgruppe Wassergefahren auf den Weg zum Einsatzort. Es wurden Ölsperren ausgelegt um ein weiteres Ausbreiten der Lkw-Ladung zu verhindern. Der Einsatz dauert bis in die Abendstunden an.

Am Folgetag (21.09) fuhren erneut Kräfte aus Cloppenburg und Meppen in den frühen Morgenstunden zur Einsatzstelle um die angestaute Ladung von der Wasseroberfläche zu entfernen. Hierbei kamen zwei Boote sowie Spezialequipment der beiden Fachgruppen zum Einsatz. Das Entfernen der pulverartigen Substanz war eine Herausforderung für die THW-Einheiten, da sich diese nicht mit dem Wasser gebunden hatte und durch seine feine Struktur nur schwer zu entfernen war. 

Gegen 22:30 Uhr beendeten unsere Helfer:innen den Einsatz mit der Rückkehr im Ortsverband Cloppenburg.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: